Samstag, 6. Oktober 2012

[Topfgucker] Chinakohl-Bandnudel Pfanne

Gedanke des Tages: Wieso will diese Katze immer genau dann wieder rein wenn ich mich grade wieder hingelegt habe ?


Hallo ihr lieben Schleckermäulchen,

ab heute gibt es eine neue Rubrik auf dem Blog und zwar den Topfgucker!

Ich habe vor kurzem bei Facebook gefragt ob euch Rezepte interessieren und da mir 2 Leserinnen geschrieben haben dass sie gerne Rezepte lesen würden gibt es heute das Erste.

Ich probiere ja ständig neue Rezepte aus und so bin ich vor einer Weile im Netz auf dieses Rezept gestossen. Ich habe es leicht abgewandelt aber dennoch wollte ich euch die ursprüngliche Quelle nicht vorenthalten.

Bitte verzeiht die nicht so optimale Fotoqualität - ich muss mich erst in die Einstellungen bei meinem Handy einarbeiten.

So genug der Vorrede - los gehts mit den Zutaten für die leckere

Chinakohl - Bandnudel-Pfanne

Für 3 große Portionen braucht ihr:

- 200g Bandnudeln ( es gehen natürlich auch andere Nudeln )
- 2 Möhren
- 500g Chinakohl
- 2 Lauchzwiebeln
- 200g Kochschinken
- 1 EL Öl 
- 2-5 EL Sojasoße je nach Geschmack
- 1/4 - 1 TL Sambal Olek - ja nachdem wie scharf ihr es wollt
- Pfeffer und Salz

  • Als erstes kocht ihr eure Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest.
  • In der Zwischenzeit werden die Möhren geschält und grob geraspelt, der Chinakohl wird gewaschen und in ca. 1 cm breite Streifen geschnitten.Ausserdem noch die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden und auch der Schinken wird in dünne Streifen geschnitten.
  • Jetzt erhitzt ihr das Öl in einer großen Pfanne - ich nehme hierfür immer meinen Wok - und gebt als Erstes die Möhren hinein. Diese lasst ihr kurz andünsten und fügt dann den Chinakohl und den Schinken hinzu. Alles zusammen leicht anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Nudeln zufügen und weitere 5 Minuten braten.
  • Nun die gewünschte Menge an Sojasoße und Sambal Olek unterrühren. Beginnt erstmal mit wenig und schmeckt öfters ab und erhöht dann langsam die Menge.
  • Abschließend dann nur noch die Lachzwiebeln drüberstreuen und fertig. Wenn ihr die Lauchzwiebeln nicht roh mögt bratet sie einfach zusammen mit dem anderen Gemüse an.

Ihr könnt natürlich auch anderes Gemüse hinzufügen z.B. frische Champignons, Paprika oder auch dünn geschnittene Kohlrabistifte, da sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Uns schmeckt die Pfanne immer recht gut und für alle die - die wie wir den Chinakohl nicht als Salat mögen- ist das eine tolle Variante und es ist wirklich schnell gemacht.


<3 Cessa

Kommentare:

  1. Hello there, I found your websіte viа Google ωhile ѕeаrching fоr a related
    tοpic, your wеb sitе came up, it lookѕ gooԁ.

    I have bookmarkеd it in my goοgle booκmarks.
    My webpage - Rosita958

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommi
Ich beantworte Fragen immer direkt unter dem jeweiligen Post hier auf dem Blog - es empfiehlt sich also die Funktioin "per E-Mail abonnieren" anzuklicken damit ihr keine Antworten auf eure Fragen verpasst

<3 Cessa

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...