Dienstag, 2. Oktober 2012

[Review] Ebelin Gesichtsmassagebürste

Gedanke des Tages: Umorganisieren heisst nicht zwangsläufig alles über den Haufen werfen......wieder eine neue Erkenntnis

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Produkt zeigen das ich seit einiger Zeit in unregelmäßigen Abständen zu meiner Gesichtsreinigung verwende.

Es handelt sich um die Gesichtsmassagebürste von Ebelin, erhältlich bei dm oder auch bei Amazon für ca. 2 Euro.


Leider habe ich die Verpackung nicht aufgehoben so dass ich euch jetzt nicht 100%ig wiedergeben kann was darauf stand.

Im Endeffekt ist das Prinzip aber ja bekannt vom Clearasonic oder dem Reinigungsbürstengerät von Sigma.
Die Bürste soll die Haut gründlich reinigen und für reine, glatte Haut und eine straffe Gesichtskontur sorgen. Ausserdem wird die Haut gekräftigt und besser mit Sauerstoff versorgt.

Auf der Packung stand explizit drauf dass man die Bürste nicht mit Reinigungsprodukten anwenden soll die Alkohol enthalten - nunja da mein Waschgel nunmal Alkohol enthält mache ich es trotzdem und es klappt ganz gut.

Man muss allerdings dazu sagen dass die Borsten dieser Bürste schon etwas kratzig sind und für Menschen mit wirklich sensibler Haut würde ich sie deswegen nicht empfehlen.


Ich benutze meine Bürste dann wenn ich das Gefühl habe dass ich meine Haut besonders gründlich von Make Up oder Schmutz reinigen will - also vorzugsweise abends.
Man feuchtet also die Bürste an, gibt etwas Reinigungsprodukt auf den Bürstenkopf und massiert dieses dann in kreisenden Bewegungen in die Haut ein. Ich mache dies wirklich ganz ohne Druck, denn sonst würde meine Haut an den Wangen das Ganze nicht so spaßig finden. An der Stirn oder am Kinn habe ich aber überhaupt keine Probleme mit dem Borsten gehabt.

Danach fühlt sich die Haut wirklich gut gereinigt, gepeelt und vor allem gut durchblutet an. Eine gute Feuchtigkeitspflege ist für mich danach allerdings ein Muss.

Ich würde also sagen dass diese Bürste zwar nicht für die tägliche Anwendung geeignet ist, aber wenn man seine Haut mal gründlich reinigen möchte und abgestorbene Hautschüppchen gleich mit entfernen will ist sie prima.

Gut finde ich auch dass sie sich gut reinigen lässt und bei dem kleinen Preis kann man die Bürste nach einer gewissen Zeit auch einfach austauschen.

Auf jeden Fall ist es eine tolle Möglichkeit das ganze Prinzip der Gesichtsbürsten erstmal auszuprobieren bevor man sich an die teuereren Exemplare heranwagt - aber man sollte sich eben im Klaren sein dass die Borsten nicht superweich und flauschig sind - das hätte aber ja auch nicht wirklich einen Peelingeffekt.

Meiner Haut hat die unregelmäßige Behandlung mit der Bürste jedenfalls nicht geschadet.


Benutzt ihr Gesichtsbürsten für eure Reinigung und wenn ja welche ?


<3 Cessa

Kommentare:

  1. Ich hatte die auch und fand die fürs Gesicht irgendwie zu hart, habe die zum Füsse säubern benutzt lol, fürs Gesicht nehme ich jetzt die Bürste von Shiseido die ist super, aber schon ziemlich teuer, die von Kiko für 6 € ist da auch ähnlich und günstiger ;)

    AntwortenLöschen
  2. so eine Bürste benutze ich noch nicht. Mmmh ich weiß auch nicht ob meine Haut das toll findet. Für den kleinen Preis kann man es ja aber mal probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe sie auch und verwende sie jeden zweiten Tag =)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommi
Ich beantworte Fragen immer direkt unter dem jeweiligen Post hier auf dem Blog - es empfiehlt sich also die Funktioin "per E-Mail abonnieren" anzuklicken damit ihr keine Antworten auf eure Fragen verpasst

<3 Cessa

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...